Aktionstag Parkinson am 8. April 2017 in der Paracelsus-Klinik Bremen

anläßlich des jährlichen Welt-Parkinson-Tages wurde Frau Kadiri in ihrer Funktion als qualifizierte und erfahrene Therapeutin für einen Vortrag zum Thema "Therapie von Sprechstörungen" gewonnen. Vor interessiertem und gleichzeitig kritischem Publikum wurden in der informativen Bildpräsention Inhalte und Vorgehensweisen einer logopädischen Therapie bei der Parkinsonerkrankung dargestellt.


6. März 2017
Tag der Logopädie in der Stiftungsresidenz

das diesjährige Thema lautete:
"Schlucken-lebenswichtig aber nicht immer selbstverständlich"

viele interessierte Patienten, Angehörige und Fachpersonal hatten sich für informative Vorträge zum Thema, im Salon der Stiftungsresidenz Riensberg eingefunden.

Unser besonderer Dank richtet sich an die Hochschule Bremen, die Schule für Logopädie, das Krankenhaus Bremen-Ost und die Vertreter der Firmen Biozon und Hipp, die im Foyer mit Informationsmaterialien für weitere Fragen zur Verfügung standen.

Und natürlich ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.


                                                                 


Neue Fortbildungen absolviert

Wir bilden uns regelmäßig für Sie fort. Logopädin und Praxisleiterin Doris Kadiri erhielt nach umfangreicher Weiterbildung des Zertifikat zur Castillo Morales Therapeutin. Die nach dem argentinischen Rehabilitaionsarzt benannte Methode eignet sich zur Behandlung von Kindern und Erwachsenen mit sensomotorischen und neurologischen Störungen. Durch die Therapie können Nahrungsaufnahme und Kommunikation verbessert werden. Doris Kadiri erweiterte auch Ihre Fachkompetenz im Bereich der Schluckstörungen: In der Zusatzausbildung als "Funktionelle Dysphagie-Therapeutin (FDT)" absolvierte sie die FDT Grund- und Aufbaukurse nach der Lehre der Schluckexpertin Dr. Gudrun Bartolome.


Mehr Qualifikation: Stottertherapie & Mutismustherapie

Christoph Deeg ist in der Praxis der Spezialist für die logopädische Therapie mit Kindern und Jugendlichen. Um fachlich auf dem neuesten Stand zu sein, bildet der Diplom-Logopäde sich regelmäßig weiter. Jetzt erhielt er das Zertifikat zum KoMut Therapeuten für Kooperative Mutismustherapie. Die Behandlung hilft Kindern mit selektivem Mutismus, die nur mit wenigen vertrauten Menschen sprechen. Außerdem machte er eine Weiterbildung zur methodenkombinierten Stottertherapie. Kindern zwischen 7 und 15 Jahren lernen hier mit dem Stottern umzugehen, statt es zu vermeiden.


Neuer Kurs Neuro-Reha

Sie haben Parkinson oder Multiple Sklerose (MS) und möchten sich bewegen? Wir zeigen Ihnen wie Sie fit bleiben, ohne sich zu überfordern. Wir bieten einen Kurs mit individuellen Trainingsübungen für Menschen mit neurologischen Erkrankungen. Sie werden von speziell geschulten Physiotherapeutinnen im Vital-Treff betreut. Beim regelmäßigen Kleingruppen-Training verbessern Sie Beweglichkeit, Kraft sowie Ausdauer und können sich mit Gleichgesinnten austauschen. Bei Interesse melden Sie sich an der Praxis-Rezeption in der Riekestraße oder rufen Sie uns an: Tel. 0421-2233774.


Mehrsprachigkeit einfach gemacht

Jedes dritte Kindergartenkind in Deutschland wächst mehrsprachig auf. Damit es für sie nicht heißt: ‚Deutsche Sprache - schwere Sprache’ ist manchmal Hilfe von Logopäden wichtig. Die Unterstützung mehrsprachig aufwachsender Kinder gehört zum Schwerpunkt unserer Logopädiepraxis in Bremen Osterholz. „Das Angebot wird im Stadtteil gut angenommen“, weiß Leiterin Doris Kadiri. Wir informieren und beraten Eltern sowie Erzieherinnen bei allen Fragen. Bei Bedarf bieten wir logopädische Diagnostik oder Therapie. Die Praxis kooperiert neben dem St. Petri Kinderhaus mit anderen Kindergärten. Im Rahmen der Inklusion bieten wir dort Logopädie als so genannte Komplexleistung an. Informieren Sie sich dazu auch telefonisch unter: Tel. 0421-42779782.